Dompropst Göbel vor dem Dreihasenfenster

Liebe Besucherin, lieber Besucher unserer Hompage!

Herzlich begrüßen wir Sie und freuen uns über Ihr Interesse an unserem
Dom und den Gottesdiensten und Veranstaltungen.


Vieles kann im Moment leider nicht angeboten werden: Führungen oder das
"Zeitgeschenk" zum Beispiel. Dankbar sind wir, dass wir weiterhin den
Dom öffnen können und auch alle Gottesdienste feiern dürfen. Das gelingt
nur, weil wir mit den Mitgliedern unserer Domgilde eine große Zahl von
Ehrenamtlichen haben, die mit viel Engagement, großer Sorgfalt und
Verlässlichkeit dabei helfen. Davor haben wir großen Respekt und sagen
"danke"!

In den vergangenen Monaten hat sich unser Hygienekonzept für die
Feier der Gottesdienste bewährt.
Weiterhin laden wir auch an jedem Tag zur "Stillen Stunde", der
Anbetungszeit zwischen 17 und 18 Uhr ein.
Seit einiger Zeit gibt es im Kreuzgang zwei "Wärmebänke". Sie bieten
bedürftigen Menschen tagsüber einen trockenen und warmen Platz, um sich
auszuruhen und aufzuwärmen.


Wenn es auch momentan kein "Zeitgeschenk" gibt, sind die Seelsorger am
Dom jedoch weiter zu den Beichtzeiten und auch zwischendurch für Sie da.
Melden Sie sich telefonisch im Dombüro (05251-1251630) oder per Email.
Bleiben Sie von Gott behütet,


Ihre


Joachim Göbel, Dompropst und Dr. Nils Petrat, Dompastor

 

 

 

FÜHRUNGEN NACH VORANMELDUNG
>> alle Infos und Termine



>> Anmeldung